Campomaggi

Die italienische Marke Campomaggi wurde im Jahr 1980 von dem gleichnamigen Designer Marco Campomaggi aus den Federn gehoben. Dabei ließ er sich von seinem Vater inspirieren, der ein erfolgreicher Bildhauer in Italien war. Die Taschen aus der Kollektion sind durch Ästhetik und eine zeitlose Dynamik gekennzeichnet, die ihren Trägerinnen einen urbanen Lifestyle vermitteln.

Die ersten seiner Werke fertigte Campomaggi aus Sattelleder und Nietenbeschlägen und verkaufte diese auf den Straßen, an den Küsten der Adria oder an seine Studien- und Schulfreunde. Schnell sprach sich rum, dass Campomaggi Taschen und Accessoires liebevoll und individuell gestaltete Produkte sind, die allesamt in aufwendiger Handarbeit gefertigt werden.

Eine Tasche von Campomaggi unterwirft sich niemals dem Modediktat. Mit dem Kauf einer echten Campomaggi erwirbt man ein Produkt, das nachhaltig ist und zeitlos bleibt und aufgrund der gleichermaßen robusten und sehr guten Qualität eine lange Lebensdauer hat.